Du befindest dich hier: Home > Archiv > Freizeitfahrt 2010

Lambda-Freizeitfahrt 2010

Unsere diesjährige Freizeitfahrt verschlug uns Anfang Juni wie schon 2008 nach Regendorf. Auf Burg Regeldorff wurde gezeltet, gespielt, Kanu gefahren und einiges mehr. 22 Jugendliche aus vielen bayerischen Jugendgruppen verbrachten ein perfekt sonniges Wochenende und eines der Lambda Highlights 2010.

Da der Sommer bis dato mehr feucht als fröhlich verlaufen war, hatten wir bei der Ankunft am frühen Freitagabend zunächst mit dem vom Regen durchweichten Zeltplatzboden zu kämpfen. Aber wir waren erfolgreich und nach kurzer Zeit wurde aus weiter grüner Wiese eine Zeltstadt. Anschließend ging es mit dem Kennenlernen der anderen Jugendlichen und einer deftigen Brotzeit weiter. Auf dem Programm stand zudem ein Gruppenmarathon, bei dem unter anderem das Geschick der Jugendlichen im "Stöckelschuh-Zielwurf", beim Slacklining (Balancieren auf einem zwischen zwei Bäumen gespannten Nylonband) oder ihr Wissen bei einem Quiz zu LesBiSchwulen Themen unter Beweis gestellt werden musste.

Aufgrund der starken Regenfälle Ende Mai und der damit verbunden hohen Pegelstände wurde bis Samstagmorgen gezittert, ob wir uns in die Fluten des Regen wagen konnten. Glücklicherweise war der Pegel in der Nacht von Freitag auf Samstag so stark gesunken, dass wir ohne Probleme unsere Kanufahrt beginnen konnten. Bei strahlendem Sonnenschein und 30° Celsius machte ging es mit viel Spaß und mancher Umleitung flussaufwärts, auch wenn wir uns angesichts der etwas stärkeren Strömung ziemlich rein hängen mussten. Dafür war es um so angenehmer sich anschließend in die Sonne zu flacken und wieder von der Strömung zurücktreiben zu lassen.

Vom Kanufahren erschöpft klang der Samstagabend bei einem gemütlichen Lagerfeuer und Stockbrot aus. Nebenbei leisteten wir spontan noch etwas Aufklärungsarbeit. Da sich auf dem Zeltplatz auch eine Gruppe junger Pfadfinder_innen befand, wurden wir eingeladen, mit den Kindern (im Alter von 11-14 Jahren) über das Thema Homosexualität zu sprechen, da ihnen sowieso schon aufgefallen war, dass die Nachbarn nicht die üblichen Verdächtigen waren. So konnten die jungen Pfandfinder_innen für Akzeptanz und Toleranz gegenüber den vielfältigen sexuellen Orientierungen sensibilisiert werden. Der halbstündige "Workshop" war ein voller Erfolg und wurde von den Pfadfinderleiter_innen als eine "klasse Ergänzung und genau das richtige für die Kleinen" gelobt.

Zum Abschluss der Freizeit wurden am Sonntag die Teilnehmer_innen, deren Gruppe die meisten Spiele gewonnen hatten, geehrt. Die Sieger_innen wurden mit zwei Freigetränke zum Regenburger CSD eingeladen und dürfen sich 2011 über einen verbilligten Teilnahmebeitrag für die Freizeitfahrt freuen. Der eine oder die andere hat sich in den darauf folgenden Tagen sicherlich noch des Öfteren an die Fahrt erinnert, bis davongetragene Muskelkater und Sonnenbrände wieder abgeklungen waren. ;) Wie schon 2008 sind wir sehr zufrieden mit der Freizeitfahrt und freuen uns auf das nächste Jahr.

Für 2011 wollen wir die Vorschläge vom Frühjahrsvernetzungstreffen aufgreifen und eine Rafting-Tour oder das Abenteuer-Erlebnis-Wochenende umsetzen. Möchtest Du Dich an der Planung beteiligen, schreib uns einfach.

Boost:

Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten

Jugendgruppen:

unsere Jugendgruppen in Bayern

Förderverein

Lambda Bayern Förderverein e.V.

Alle Informationen zum Lambda Bayern Förderverein

Schmidpeter-Preis:

Michael-Schmidpeter-Preis 2014

Der Michael Schmidpeter-Preis 2017 wird am 27. Oktober 2017 in Ingolstadt verliehen.

Mitglied im

Bayerischer Jugendring